Military Gear & Army Surplus Gear Blog

45 Liter Bergen

45 Liter Bergen



das auto hier ja heute lege ich mal in den borkenbergen zweikämpfen auf wollte mal was zu essen machen aber wie ist heute irgendwie nicht nach essen keine ahnung warum morgen gefrühstückt mit frühlingszwiebeln kaffee naja ich nicht was ich heute sein gold der infanterie wäre ginge ich werde ihnen gleich nochmal eine braut nagel ansonsten sollte es eigentlich wollte rechnen und ist ja fantastisch ist ja logisch und ja die sonne ist zwar weg ist ein bisschen frischer die bürotex jacke darunter gezogen weil er total verschwitzt und ich gehe hier auf eine offene fläche so kann man es besser sehen da vor mir ist der flughafen borkenberge und ab und zu flitzen crosser hier vorbei der dann nach oben auf dem hügel stehen bleibt und wort und schaut ob ich nicht irgendwie in ranger verfolgt weil es soll sehr teuer sein wenn man sich erwischen lässt zu fuß weiß ich nicht vielleicht bin ich ja dann zeige ich dir und so habe ich ihn für euch mal einen baum gelagert das ist also der 45 liter infanterie bergen ist unterscheidet sich natürlich von den anderen einer größe her das heißt der ort den ich euch vor ein paar tagen schon mal gezeigt habe ist etwas größer und dann gibts auch den long der ist natürlich riesengroß mit 120 liter diese 45 liter kann man natürlich noch mit den beiden seiten tasche also rechte seite linke seite noch mal jeweils zehnte dann also haben wir den beweis 65 liter ja wie man sehen kann jede menge molle streifen dahinter befinden sich auch nochmal streifen kann man sich auf dieser seite ich besser sehen also tasche mit gummizug wenn man die seitentaschen daran hat kann man von oben sag mal hier oder in verstecke wanderstab wir dahinter schieben ich habe hier bei mir das first aid kit und die seite drang getackert die beiden taschen von einem viel pech also von dieser abc tasche passen optimal dran da habe ich immer meinen spiritus drin in zwei flaschen auf dieser seite habe ich die trinkflasche angebracht wie kann man genau wie bei den bei dem short und bei dem long werden hier oben die auch unten tests machen das heißt wenn ich die seitentaschen dran habe könnte ich den auch hier oben drüber legen dazu macht man dann einfach den deckel los kann man hat mal wieder 12 um den höhen so verstellen kann man noch was drunter packen da ist nämlich noch ein gummizug ja dann haben wir hier mesch und da ist man eben noch eine decke hatte im poncho ja als innenfach bestehen habe ich nur aus einem einzigen einfach keine unterteilung kann gar nichts im kleinen schnee angesagt und das war es eigentlich schon rückseite wir sind ein bisschen also eine art karton also ich denke also dass eine kunststoffplatte ja drin ist damit das ganze nicht zusammen knickt meine trinkt blase habe ich hier mit karabinerhaken festgemacht an den beiden oder dem wird beide boote sind sehr gut gepolstert und [Musik] zudem auch noch mit molle bestückt becken gut gibt es hier nicht hat man weggelassen weil der eigentlich auch so ganz gut auf rücken liegt und auch ohne mit dem mit den brustgurt lässt sich das ganze natürlich prima handhaben obendrauf schlafen um eine isomatte draufzupacken unten drunter ist genau das gleiche dann kann ich diese riemen hier einfach verlängern nach unten runter gucken lassen dieser motor unterfertigt fläche ja im prinzip für rangabzeichen oder sowas jetzt hat schwarze schaf drauf das war es dann eigentlich auch schon ja das ganze pakete dass die super tragen gut 45 liter ist nicht das meiste sage ich mal so aber mit den seitentaschen denke ich mal kämen für eine gute wandertour mit oberleiter kann man super aus denke ich


Reader Comments

  1. Ich schwanke zwischen dem original British Army Modell und dem zivilen Modell von Karrimor SF.
    Die PLCE Rocket Pouches in MTP und das Yoke, beides original und neu, liegen bei mir im Schrank (aber meine Tochter hat sich darin verliebt und trägt das immer gerne rum).

  2. Ist schon ein Cooles Teil. Hat aber bestimnr auch seibwn Preis. Ich benutze meist einen 20€ Aldi Rucksack. Hat mir bis jetzt imner gereicht. Lg Jürgen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *